Vom Weinviertel bis in die Südsteiermark und von Wien bis zum Eisenberg: Kaum ein anderes Kulturgut repräsentiert Österreich so vielseitig und fulminant wie seine Weine mit ihren geschützten Herkünften. Umso wichtiger ist es, die glänzendsten Vertreter der heimischen Winzer*innen-Kunst gebührend zu ehren. Dieser Aufgabe widmet sich der SALON Österreich Wein, der härteste Weinwettbewerb des Landes, bereits seit über drei Jahrzehnten.

In mehrstufigen Blindverkostungen kürt die fachkundige SALON Jury jährlich aus Tausenden Einreichungen Österreichs beste Weine aller Stile. Dabei kommt es auf den Ursprung an! Neben klassischen Geschmackskriterien wird auch bewertet, wie gut und eigenständig sich die Herkunft – vom Gebiet bis zur Riede – im Wein erschmecken lässt. Mit diesem besonderen Fokus auf die Herkunftstypizität der eingereichten Weine wird das Siegel des SALON zu einem Garanten für die erlesene Qualität seiner Sieger: Österreichs regionaler Genussreichtum, sorgsam in Flaschen gefüllt.

© ÖWM / Robert Herbst

Alles neu beim SALON 2022

In den letzten Jahren haben sich sowohl Weinrecht als auch Weinmarketing in Österreich immer stärker vom germanischen hin zum romanischen System entwickelt. Das bedeutet, dass die Herkunft der Weine stärker betont wird als ihre Rebsorten und Qualitätsstufen. Grund dafür: Rebsorten sind international austauschbar, Herkünfte nicht. Ein Grüner Veltliner oder Blaufränkisch kann rund um die Welt angebaut werden – ein Weinviertel oder Eisenberg ist hingegen einzigartig.

Daher werden die Weine im SALON ab dem Jahr 2022 nach ihrer Herkunft verkostet, anstatt wie in den vergangenen Jahren Rebsorten zu vergleichen. So messen sich z. B. typische Weine aus der Südsteiermark mit jenen aus dem Kamptal und vom Leithaberg – unabhängig von ihrer Rebsorte.

Die neuen SALON Kategorien

Sekt Austria

Die Sekt-Kategorie wird um fünf Sekte auf 25 aufgestockt. Erstmalig gibt es Sieger in drei Kategorien: Sekt Austria, Sekt Austria Reserve, Sekt Austria Große Reserve
 

Mehr lesen keyboard_arrow_up

Alternativweine und PIWI

Hier finden sich Weine mit Maischegärung oder alternativen Ausbauarten ebenso wie Weine aus pilzwiderstandsfähigen Sorten.

Weinvielfalt

In dieser Kategorie steht die Sortenvielfalt im Vordergrund. Von weißen Burgundersorten aus dem Weinviertel bis Welschriesling aus dem Südburgenland sind hier die besten Qualitätsweine mit generischer Herkunft (=Bundesland) ohne Angabe einer Ried am Etikett vertreten.

Mehr lesen keyboard_arrow_up

Gebietstypische Weine

Diese Kategorie beinhaltet Qualitätsweine mit spezifischer Herkunftsangabe (DAC-Gebiet oder spez. Gebiet). Vom klassischen Kamptal DAC Grünen Veltliner bis zum Ortswein aus der Südsteiermark geht es in dieser Kategorie um Weine, die ihre Herkunft bestmöglich repräsentieren.
 

Mehr lesen keyboard_arrow_up

Riedenweine

Hier werden die Top-Weine Österreichs aus Einzellagen (Rieden) ermittelt. Ob Riesling von der Ried Achleiten, Zierfandler der Ried Mandelhöh, Blaufränkisch Ried Goldberg oder Muskateller Ried Krepskogel: Die besten Riedenweine, unabhängig ihrer Rebsorte, gehen ins Rennen. 

Mehr lesen keyboard_arrow_up

Wie werden die 275 SALON Weine ermittelt?

Flightverkostung & SALON Weine

Flightverkostung

Wann: 12. & 13. September 2022
Wo: Palais Niederösterreich, Wien
Zielgruppe: Fachpublikum & Endkonsument*innen

Die SALON Flightverkostung im Palais Niederösterreich in Wien bietet Fachpublikum und Endkonsument*innen die Möglichkeit, sich intensiv und im eigenen Tempo durch die Weine jeder SALON Kategorie sowie die besten Schaumweine zu kosten.

Zur Anmeldung für Endkonsument*innen

Die Einladung an Fachpublikum erging bereits direkt per E-Mail. Sollten Sie keine Einladung bekommen haben und an der Flightverkostung teilnehmen wollen, melden Sie sich bitte unter at@oesterreichwein.at.

Mehr lesen keyboard_arrow_up

Alle SALON Weine

Nicht nur private Weinliebhaber*innen, sondern auch immer mehr Gastronom*innen und Einkäufer*innen benutzen den SALON Österreich Wein als Grundlage für ihre Kaufentscheidungen.

Alle 275 SALON Weine 2022 finden Sie ab 12.9.2022 hier digital abrufbar.

Mehr lesen keyboard_arrow_up

Wie werden die 275 SALON Weine ermittelt?

Wie bisher bilden die Landesprämierungen das Fundament der SALON Weine. Zu diesen werden jährlich mehrere Tausend Weine eingereicht, die besten daraus gelangen in die finale SALON Blindverkostung. Weiters werden von den führenden Weinfachmagazinen 60 Weine nominiert, die sich dann mit den Weinen der Landesprämierungen in der Verkostung messen. Produzent*innen von Qualitätsschaumwein können ihre Produkte direkt zur Finalverkostung einreichen.

In die Blindverkostung gelangen somit rund 600 Weine und Sekte, die an mehreren Tagen bewertet werden. Die Mitglieder der Kostjury werden zu je einem Viertel aus folgenden Gruppen gestellt: Sommeliers/Sommeliéres und Gastronom*innen, Fachleute aus dem Weinhandel, sonstige Weinexpert*innen sowie Winzer*innen bzw. Weinberater*innen aus den Bundesländern. 

Bei der Blindverkostung wird ein starker Fokus auf die Herkunftstypizität gelegt. Vor allem in den Kategorien „Gebietstypische Weine“ und „Riedenweine“ wird neben Qualitätskriterien wie Geschmack, Aroma und Komplexität auch bewertet, wie gut und eigenständig die jeweilige Herkunft transportiert wird.   

NEWSLETTER

Be the first one to know the latest news in the world of Austrian Wine!

Erfahren Sie 1x im Monat Neuigkeiten vor allen anderen und sicher Sie sich die aktuellsten Themen aus der Welt des österreichischen Weins. • Hintergrundinformationen • Eventeinladungen • Gesetzesänderungen Noch nicht überzeugt? Sehen Sie sich hier unseren aktuellen Newsletter an.