Das Weinjahr und der Jahrgang 2000

Die Weinernte 2000 lag mit 2.338.400 hl um etwa 3% unter dem langjährigen Durchschnitt von 2,4 Mio. hl bzw. um 17% (465.000 hl) unter dem Vorjahresergebnis. Grund für diesen Rückgang war der Witterungsverlauf mit hohen Temperaturen, viel Sonne und Trockenheit. Traubengröße und Mostausbeute waren dementsprechend gering. Die Weinlese konnte somit in vielen Regionen um bis zu drei Wochen vorverlegt werden. Von der Gesamternte entfielen 1.664.000 hl (71%) auf Weißwein und 674.500 hl (29%) auf Rot- und Roséwein.

NEWSLETTER

Be the first one to know the latest news in the world of Austrian Wine!

Erfahren Sie 1x im Monat Neuigkeiten vor allen anderen und sicher Sie sich die aktuellsten Themen aus der Welt des österreichischen Weins. • Hintergrundinformationen • Eventeinladungen • Gesetzesänderungen Noch nicht überzeugt? Sehen Sie sich hier unseren aktuellen Newsletter an.