[Translate to English:]

Molterer: EU-Weinmarktordnung bringt Österreichs Weinbauern 85 Millionen Schilling jährlich

Die Reform der EU-Weinmarktordnung hat Österreich die Möglichkeit eröffnet, ab dem Weinwirtschaftsjahr 2000/2001 an einem offensiven Beihilfenprogramm für den Weinbau teilzunehmen. Jährlich stehen den österreichischen Weinbauern bis 2005 rund 85 Millionen Schilling bzw. 450 Millionen Schilling insgesamt für Umstellungen und Strukturanpassungen zur Verfügung. Mit den Maßnahmen soll eine Anpassung der Erzeugung an die Marktnachfrage erreicht werden, erklärte Landwirtschaftsminister Molterer anlässlich einer Pressefahrt nach Bad Vöslau.

NEWSLETTER

Be the first one to know the latest news in the world of Austrian Wine!

Erfahren Sie 1x im Monat Neuigkeiten vor allen anderen und sicher Sie sich die aktuellsten Themen aus der Welt des österreichischen Weins. • Hintergrundinformationen • Eventeinladungen • Gesetzesänderungen Noch nicht überzeugt? Sehen Sie sich hier unseren aktuellen Newsletter an.